archive-sg.com » SG » L » LEWA.SG

Total: 355

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • LEWA International :: Pharma & Biotechnlogie
    der Biotechnologie Kontinuierliches proportionales Mischen von empfindlichen teuren Fluiden Dosierung von Hilfsstoffen zur Tablettenherstellung Tabletten Coating Konservierungsmittel Exakte Zugabe von Fluiden im Chromatographie Prozess Aufreinigung von Biopharmazeutika Verdünnung von Puffern und Konzentraten Dosieren von empfindlichen Fluiden Zugabe von Enzymen Vitaminen Geschmackstoffen Additiven für die Fermentation Aseptischer Transfer von Proteinen und Zellen Zugabe von Mikroorganismen in Fermentationen Transfer von Blut oder Blutkomponenten Produkttransfer in Abfüllprozessen Zugabe von Additiven Hilfsstoffe toxische Chemikalien Einspritzung von Fluiden für Extrusions oder Sprühmechanismen Herstellung von Wirkstoffen und Tabletten Zugabe von Stabilisierern Mikro und UltraFiltration Dialysesysteme Filtration von Prozesslösungen schonende Konzentrierung von Zwischenprodukten Biopharma Konzentrierung und Aufreinigung von Proteinlösungen Abtrennung von Zellen und Partikeln Hochdruck und überkritische Anwendungen Dispergierung von 2 Phasen überkritische Prozesse mit CO 2 Erzeugung von Nanopartikeln Lösung Kundenspezifische Systeme Die Branchen Bio Pharmazie Feinchemie Tiermedizin und Spezialernährungsmittel erfordern alle gut entleerbare reinigbare und gemäß den Regularien hergestellte und dokumentierte Anlagen LEWA verfügt über die Expertise kundenspezifische Systeme für diese Industrien auszulegen und zu bauen Die Bandbreite reicht dabei von einfachen Dosiersystemen die Additive zudosieren über Prozess Chromatographie und Pufferverdünnungsanlagen bis hin zu komplexen Anlagen für proportionales Mischen oder Fördern von unterschiedlichen Medien Prozessintegrierte Pumpensysteme Mit der LEWA intellidrive Technologie lösen wir auch schwierige Dosier und Förderaufgaben wie z B Anwendungen die nur wenig Pulsation erlauben wie empfindliche Chromatographie Medien oder bei der Filtration Hochviskose Fluide wie Sirup oder Gel Hochpräzises Dosieren bei Abfüllaufgaben Hermetische Dichtheit für hygienische und sterile Prozesse Mischen von zwei Fluiden in einem Pumpenkopf wie Gradientenformulierung in Chromatographie Prozessen Bei variierenden Fördermengen wie bei inhomogenen Qualitäten wechselnden Drücken oder Temperaturen Hygienegerechte Dosierpumpen LEWA hygienic Dosierpumpen LEWA ecodos und LEWA ecoflow erfüllen alle aseptischen Anforderungen und unterstützen die Herstellung steriler Produkte Sie sind hermetisch dicht leckagefrei und es gibt keine Verbindung wie eine Welle zum Produktraum Dadurch wird das kontaminations und verunreinigungsfreie Dosieren Fördern über einen langen Prozess Zeitraum sichergestellt Hygienische Pumpen können auch als Mehrfach Pumpen z B zum Dosieren von Rezepten eingesetzt werden D h mehrere Pumpentriebwerke können mit einer Antriebswelle montiert werden Die einzelnen Pumpen fördern dann variable Mengen in den Prozess Um die Sicherheit für Ihre aseptischen und sterilen Herstellungsprozesse zu erhöhen wurden die LEWA hygienic Pumpen auf ihre Reinigbarkeit gemäß anerkannter international gültiger Richtlinien getestet EHEDG cleanability test und QHD test system Flüssigkeitprozesschromatographie LEWA liefert für verschiedene Prozesse Dosier Membranpumpen sowie komplette Dosiersysteme z B Gradientenmischer zur Gradientenerzeugung oder kundenspezifische Chromatographie Systeme die exakt gemäß Kundenanforderungen ausgelegt sind Herstellung von Pharmaprodukten Dosierpumpen und Dosiersysteme müssen den nachfolgenden Ansprüchen der Pharmaproduktion gerecht werden Nassoxidation von Abwasser Für die Nassoxidation von Abwasser liefert LEWA Dosier und Prozess Membranpumpen die sich aufgrund der Verfügbarkeit der großen Stellbereiche und der hohen Produktqualität bewährt haben Chemikaliendosierung in der Hochdruckreinigung Für die Chemikaliendosierung werden in der industriellen Hochdruckreinigungstechnik LEWA Dosierpumpen eingesetzt Inline Laugenverdünnung LEWA Inline Laugenverdünnungs Anlagen sind für die Herstellung von verdünnten Laugen optimiert Überkritische Fluide Überkritische Fluide in der Pharma Kosmetik und Nahrungsmittelproduktion mit LEWA Dosier und Prozess membranpumpen Pharmazeutische Sprühtrocknung Pharmazeutische Sprühtrocknung mit LEWA Dosier Membranpumpen durch Maximierung der

    Original URL path: http://www.lewa.sg/loesungen/branchen/pharma-biotechnlogie/ (2013-01-29)
    Open archived version from archive

  • LEWA International :: Lebensmittel & Getränke
    dosieren als auch verarbeiten Unsere Produkte kommen in vielfältigen Teilindustrien zum Einsatz wie die folgende Tabelle zeigt Produktanwendungen Typische Aufgaben Beipiele für Teilindustrien Einsatzgebiete unserer Produkte und Lösungen in der Lebensmittel und Getränkeindustrie Fördern niedrigviskoser und viskoser Medien Prozesse bei der Verarbeitung von Wurst und Fleischwaren Teig und Backwaren Mineralwasser Präzises proportionales geregeltes Dosieren von Zusatzstoffen z B Aromen Säuren Vitamine Farbpigmente Beschicken von Extrudern und Kochkesseln in der Süßwarenindustrie Gelatineverarbeitung Karamelle Cerialien Aromen Vitamine für Mineralwasser und Erfrischungsgetränke Säuren und Laugen Öl und Fett Verarbeitung Mischen Dispergieren Homogenisieren Milch und Molkereiprodukte Margarine Abfüllen Präzises Abfüllen in das Gebinde z B für Brotaufstriche Temperieren Schokolade Gelatine Sprühen zum Trocknen und Konfektionieren von Lebensmittel unter mittlerem bis hohem Druck Milchpulver für Babynahrung Würzen Saucen Backwaren Fettkomposite Behandeln mit SO 2 O 2 und Konservierungsmitteln Softdrinks Sekt Wein Spirituosen Behandlung sensibler Lebensmittel Extrahieren z B mit CO 2 Entkoffeinieren von z B Kaffee Coating Beschichten Süßwarenindustrie Stoffe Beipiele für Endprodukte Typische Stoffe die wir fördern dosieren und verarbeiten Gelatine Schokolade Süßwaren Marshmellos Gummibären Zucker Glukosemasse Bonbons Geleefrüchte Wachse Benetzungsmittel Geleefrüchte Öle Erdnüsse Pflanzenöle Essige Öl in Wasser Emulsionen Mayonaise Enzyme Getränke und Lebensmittel Yoghurts Sahne Salat Käse Lösung Erkrankungen und Allergien durch kontaminierte Lebensmittel sind leider keine Seltenheit Deshalb stehen Lebensmittelsicherheit Rezepttreue und Prozessintegrität für das LEWA Equipment an erster Stelle Unsere Produkte und Systeme verhindern Cross Contamination durch hermetische Dichtheit keine Kontamination durch Abrieb sowie durch beste Reinigbarkeit Dies wird abgesichert durch hygienegerechte Konstruktion gemäß den nationalen und internationalen Leitlinien und Normen EHEDG und 3A Zertifikate sind für die relevanten Produkte erhältlich Perfekt ausgelegte Pumpen und prozesssichere Systeme garantieren Rezepttreue und qualitätssichere Endprodukte auch über lange Zeiträume stets reproduzierbar und wirtschaftlich Gemeinsam mit Endanwendern und Behörden arbeiten wir in Fachgremien an der Erstellung und Überarbeitung von Richtlinien Damit fokussieren wir unser Handeln auf die aktuellen Bedürfnisse der Kunden und gewährleisten die ständige Aktualität unseres Wissens Chemikaliendosierung in der Hochdruckreinigung Für die Chemikaliendosierung werden in der industriellen Hochdruckreinigungstechnik LEWA Dosierpumpen eingesetzt Inline Laugenverdünnung LEWA Inline Laugenverdünnungs Anlagen sind für die Herstellung von verdünnten Laugen optimiert Überkritische Fluide Überkritische Fluide in der Pharma Kosmetik und Nahrungsmittelproduktion mit LEWA Dosier und Prozess membranpumpen Pharmazeutische Sprühtrocknung Pharmazeutische Sprühtrocknung mit LEWA Dosier Membranpumpen durch Maximierung der Oberfläche des Nassguts LEWA ecoflow Dosier Membranpumpe Die innovativen und universellen Dosierpumpen mit Membranschutzsystem DPS im bewährten Baukastensystem Hydraulisch angelenkte Dosier Membranpumpe LEWA ecoflow Dosier Kolbenpumpe Die robusten und bewährten Dosierpumpen im Baukastensystem für unproblematische Fluide Das Förderfluid wird direkt durch den Kolben verdrängt d h Kolben und Kolbenabdichtung sind fluidberührt Durch hochwertige Werkstoffe und Dichtungen wird eine hohe Betriebssicherheit erreicht Dosier Kolbenpumpe LEWA ecosmart Dosier Membranpumpe Die Dosier Membranpumpe zum smarten Preis für kleine bis mittlere Drücke und kleine Förderströme Auf die LEWA Qualität muss dabei nicht verzichtet werden Alle Pumpen sind mit dem patentierten Membranschutzsystem DPS ausgerüstet Hydraulisch angelenkte Dosier Membranpumpe LEWA ecodos Dosier Membranpumpe Absolut sichere optionsreiche und wirtschaftliche Dosier Membranpumpe mit mechanisch angelenkter Membran Ihre Multiplexfähigkeit eröffnet zusätzliche Einsatzgebiete Mechanisch angelenkte Dosier Membranpumpe mit überwachter 4

    Original URL path: http://www.lewa.sg/loesungen/branchen/lebensmittel-getraenke/ (2013-01-29)
    Open archived version from archive

  • LEWA International :: Energieversorgung
    Natronlaugepumpen und Waschmitteldosierpumpen für die CO 2 Wäsche Aminwäsche Injektion von schadstoffbelasteten Prozessabwässer in der Verbrennung Entstickung durch Einspeisung von Harnstoff und Ammoniaklösungen Schwefeldosierung zur Rauchgaskonditionierung Wasseraufbereitung mit Salzsäuren und Natronlaugen Rohrleitungskonditionierung und Regeneration durch Injektion von Hydracin oder Levoxin oder Ammoniaklösung Spülung von Gleitringdichtungen in der Kesselspeisewasserpumpe CO 2 Rückverpressung Transfer Zirkulation von kritischen Fluiden unter schwierigen Bedingungen z B 200 bis 450 C mit Spaltrohrmotorpumpen Biokraftstoffhersteller 1 3 Generation Dosierung von Phosphorsäuren Natronlaugen etc bei der Erzeugung von Biokraftstoffen z B Ethanol und Biodiesel Förderung der Biomasse in den Holzstromvergaser zur Herstellung von synthetisch erzeugten Kraftstoffen z B aus Stroh und biogenen Reststoffen Additivdosierung im Cracking Prozess Erzeugung und Transfer von flüssigem Wasserstoff Biogaserzeuger Odorierung von Biogas Batteriehersteller Verdünnungsanlagen für Batteriesäuren z B bei der Herstellung von Hochleistungsbatterien Kläranlagen Injektion von schadstoffbelasteten Prozessabwässer in der Verbrennung Gasflaschenabfüller Odorierung und Dosierstationen für Gasflaschenabfüllung Katalysatorhersteller Dosieren von Tensiden Wasserglas Aluminiumoxiden Schwefelsäuren innerhalb von Katalysatoren Erdgastankstellen Autogastankstellen Odorierung von Flüssiggasen Transfer Abfüllung von Flüssiggasen LNG Ergas Schiffswerften Schiffsausstatter Doppelhüllentanker LNG LPG Tanker Gasterminals Pumpen für Abfüllanlagen für Sauerstoff Stickstoffgemische Transfer von verflüssigten Gasen LNG LPG Chemiewerke Solarzellenhersteller Dosierung von Monochlorsilan bei der Produktion von Solarzellen HTF Pumps heat transfer pump in solarthermischen Kraftwerken Stadtwerke Regionale Energieversorger und neue Energiefirmen Transfer von Elektrolyten in und aus Kavernen mit LEWA Prozesspumpen Wasserstoffproduzenten Wasserstoffodorierung Lösung Seit 60 Jahren sammeln wir Erfahrungen über mannigfaltige Anwendungen Somit können wir Ihnen nicht nur maßgeschneiderte Dosierpumpen liefern sondern planen bauen und liefern auch komplette Systeme Damit haben wir umfangreiches Wissen über Pulsationen sowie dem Verhalten unterschiedlichster Fluide nicht nur in Pumpen sondern auch in Rohrleitungssystemen und Anlagen Schon seit mehr als 40 Jahren ist die Mess Steuer und Regelungstechnik fester Bestandteil des LEWA Portfolios Überdies engagiert sich LEWA in vielfältigen Anwendungen aus dem Bereich der Energiewende z B in der Biokraftstoffherstellung der Bio Gasodorierung sowie Zirkulation in thermischen Solarkraftwerken Profitieren Sie von unserem Pionierwissen auch im Bereich des Umgangs mit CO 2 Durch unsere langjährige Erfahrung verfügen wir über internationale Engineering und Projektkompetenz und unterstützen Sie in allen Phasen Ihres Projektes Aminwäsche In den zumeist fossilen Großkraftwerken werden mithilfe der Aminwäsche immer mehr CO2 Anteile entzogen Abgasnachbehandlung mit LEWA Additiv Anlagen Biokraftstoffherstellung Synthetische Biokraftstoffe der 2 Generation aus Biomasse werden mit LEWA Systemen realisierbarer Für Labor und Produktion LEWA ecoflow Dosier Membranpumpe Die innovativen und universellen Dosierpumpen mit Membranschutzsystem DPS im bewährten Baukastensystem Hydraulisch angelenkte Dosier Membranpumpe LEWA ecosmart Dosier Membranpumpe Die Dosier Membranpumpe zum smarten Preis für kleine bis mittlere Drücke und kleine Förderströme Auf die LEWA Qualität muss dabei nicht verzichtet werden Alle Pumpen sind mit dem patentierten Membranschutzsystem DPS ausgerüstet Hydraulisch angelenkte Dosier Membranpumpe LEWA ecodos Dosier Membranpumpe Absolut sichere optionsreiche und wirtschaftliche Dosier Membranpumpe mit mechanisch angelenkter Membran Ihre Multiplexfähigkeit eröffnet zusätzliche Einsatzgebiete Mechanisch angelenkte Dosier Membranpumpe mit überwachter 4 Lagen Sandwichmembran für niedrige Drücke LEWA Mikrodosierpumpen M Dosier Membranpumpen für kleinste Förderströme Die besonders wirtschaftliche Lösung wenn flüssige Komponenten proportional zu einer variablen Führungsgröße dosiert werden müssen Hydraulisch angelenkte Dosierpumpe mit Metallmembran und

    Original URL path: http://www.lewa.sg/loesungen/branchen/energieversorgung/ (2013-01-29)
    Open archived version from archive

  • LEWA International :: Anwendungen
    Wasch und Reinigungsmittel Öl Gas Raffinerie Petrochemie Kunststoffe Chemie Kosmetik Pharma Biotechnologie Lebensmittel Getränke Energieversorgung Eingaben löschen 26 Treffer Nassoxidation von Abwasser Für die Nassoxidation von Abwasser liefert LEWA Dosier und Prozess Membranpumpen die sich aufgrund der Verfügbarkeit der großen Stellbereiche und der hohen Produktqualität bewährt haben Polyethylen Herstellung Polyethylenherstellung mit LEWA Pumpen und Systemen LEWA stellt Dosierpumpen und Dosiersysteme für die Ethylen Polymerisation her die die notwendigen Anforderungen optimal erfüllen Treibmitteldosierung Exakte Dosierung von Treibmitteln mit LEWA Systemen Bei der Herstellung von extrudierten Schäumen ist eine kontinuierliche und exakte Dosierung des Treibmittels entscheidend für die Qualität des Endproduktes Additivdosierung in Kunststoffextrudern Additivdosierung in Kunststoff Extrudern mit LEWA Systemen Bei der Compoundierung von Kunststoffen werden die spezifischen Produkteigenschaften durch Zugabe von Additiven optimiert Flüssigkeitprozesschromatographie LEWA liefert für verschiedene Prozesse Dosier Membranpumpen sowie komplette Dosiersysteme z B Gradientenmischer zur Gradientenerzeugung oder kundenspezifische Chromatographie Systeme die exakt gemäß Kundenanforderungen ausgelegt sind Energieautarke Einspritzung Seit mehr als 30 Jahren liefert LEWA autarke Chemikalieneinspritzanlagen mit solarbetriebenen Dosierpumpen Demulgatoreinspritzung Qualitätsupgrade für Rohöl mit LEWA Injectionspackages Demulgatoren Glykoleinspritzung Glykoleinspritzung Um den Feuchtigkeitsgehalt im Gas zu reduzieren wird vorwiegend Glykol verwendet Verschiedene Glykol Sorten EG TEG MEG erlauben div Kompressionsraten sowie den weiteren Transport des Gases Reinigungsmittel Verdünnung von Natriumlaurylethersulfat für die Herstellung von Reinigungsmitteln LEWA konzipiert und baut Dosier und Mischanlagen für die Produktion von Wasch und Reinigungsmittel oder Kosmetika Pharmazeutische Sprühtrocknung Pharmazeutische Sprühtrocknung mit LEWA Dosier Membranpumpen durch Maximierung der Oberfläche des Nassguts Entsorgung von Kohlenwasserstoffkondensat LEWA Systeme helfen bei der Förderung und Entsorgung von Kohlenwasserstoff Kondensaten HCC die bei der Förderung von Erdgas entstehen Biokraftstoffherstellung Synthetische Biokraftstoffe der 2 Generation aus Biomasse werden mit LEWA Systemen realisierbarer Für Labor und Produktion Dosierung von Caprolactam Für die Herstellung von Caprolactam als Basis für Polyamid 6 werden komplett beheizbare und für den Dauerbetrieb optimierte Prozess Membranpumpen

    Original URL path: http://www.lewa.sg/loesungen/anwendungen/ (2013-01-29)
    Open archived version from archive

  • LEWA International :: Additivdosierung in Kunststoffextrudern
    Ihnen voll automatisches sauberes sicheres und flexibles Extrudieren Das Leistungsspektrum reicht von der Lieferung von Anlagenbaugruppen bis zum Engineering und der Inbetriebnahme komplexer Dosier und Mischanlagen mit individueller Anlagensteuerung Prozessvisualisierung Betriebsdatenerfassung sowie Schnittstelle zum Prozessleitsystem Die Lieferung einschließlich der Prozesssteuerung erfolgt aus einer Hand und garantiert optimale Sicherheit und Funktionalität der Anlagen Vorteile der beheizten Systeme von LEWA Für alle Additive geeignet Kosten für Compoundierung und Masterbatches werden reduziert oder sogar eliminiert Erhältlich in allen Steuerungskonfigurationen Gewährleistung eines sicheren und flexiblen Prozesses durch die Kontrolle Regelung des Massendurchfluss Kein Zersetzen der Additive durch lokale Überhitzung Keine Pfropfenbildung durch kalte Stellen Bedien und servicefreundliche Gesamtanlage Geschickte Anordnung und gute Zugänglichkeit der einzelnen Komponenten Weit zu öffnende abschließbare Flügeltüren Einfache Demontage der Seitenteile Wartung Feinfilter alternierend betreibbar werden und auch während des Betriebs von außen umschaltbar Folgende Komponenten sind erhältlich 1 LEWA Modul Heizen Isolierter Edelstahlschrank mit kontrollierter Luftzirkulation und sicherer Sensorik alle zum Betrieb notwendigen Geräte von außen zugänglich Heizung elektrisch über Dampf oder Thermofluide 2 LEWA Modul Dosieren Einfach oder Mehrfach Dosierpumpe mit Filter Sicherheitsventil Pulsationsdämpfer Durchflussmesser und Druckregelung 3 LEWA Modul Schmelzen Behälter aus Edelstahl in unterschiedlichen Größen mit Heizmantel Sensoren und optional auch mit Mischer erhältlich Heizung elektrisch über Dampf oder Thermofluid 4 LEWA Steuerungen Slave SPS Stand alone SPS Mikrocontroller Relaistechnik optional explosionsgeschützt 5 LEWA Modul Kühlen Platten oder Rohrbündelwärmetauscher optional Kühlgerät für alle Kühlmittel Einsatzgebiete LEWA Dosiersysteme verarbeiten z B folgende Additive Flammschutzmittel Gleitmittel Antibeschlagmittel Antistatikmittel Schmiermittel Benetzungsmittel Weichmacher Antioxidationsmittel Stabilisatoren Hintergrund Prozessbeschreibung Die Extrusion ist in der Kunststoffindustrie ein wichtiger Prozess Extruder müssen beheizt werden um das eingefüllte Kunststoffgranulat oder pulver aufzuschmelzen Einige verfahrenstechnische Aufgaben machen auch das Kühlen des plastifizierten Kunststoffes notwendig Je nach verwendetem Kunststoff ist weitere Ausrüstung nötig z B zum Abpumpen von Gasen die Blasen im Endprodukt hinterlassen würden In der

    Original URL path: http://www.lewa.sg/loesungen/anwendungen/additive-fuer-kunststoffe/ (2013-01-29)
    Open archived version from archive

  • LEWA International :: Aminwäsche
    mit LEWA Dosier Membranpumpen und systemen Das Ziel der Aminwäsche ist es den in heutigen Großkraftwerken entstehenden Abgasen mittels weiterer Katalysatoren über 5 Mio to CO 2 jährlich zu entziehen Bei dieser Abgasnachbehandlung in den meist fossilen Großkraftwerken werden LEWA Pumpen zur Dosierung von Additiven wie Natronlauge eingesetzt Wussten Sie dass LEWA seinen Kunden Fluidbeurteilungen anbietet die Aufschluss über die Dosierfähigkeit des Fluids geben Sprechen Sie uns an Wir freuen uns über Ihre Anfrage 49 7152 14 0 lewa spamfilter lewa spamfilter de Quickfinder Lösung Einsatzgebiete Branchen Produkte Lösung Die betriebssicheren nahezu wartungsfreien LEWA Dosierpumpen verdrängen hier sogar die sonst im Kraftwerksbereich üblichen Kreiselpumpen Vorteile von LEWA Pumpen Hermetisch dichte Bauweise Erfüllung TA Luft Abschnitt 5 2 6 entspr Bundes Immissionsschutzgesetz Kompakte Bauweise Robust und zuverlässig Lange Standzeiten der Verschleißteile wie Sandwichmembranen und Fluidventile Wartungsarme Membranpumpentechnologie Ex Schutz gemäß ATEX Erfüllung der Kraftwerksnormen LEWA liefert auch komplette Dosiersysteme für die Aminwäsche Rohrleitungen externe Sicherheitsventile etc werden dabei gemäß kundenspezifischen Werksvorschriften ausgewählt Einsatzgebiete Aminwäsche zur Gasreinigung und Rauchgasentschwefelung kommt zur Anwendung in Kohlekraftwerken Erdgaskraftwerken Kraftwerken in Raffinerien Kraftwerken in petrochemischen Anlagen Müllheizkraftwerken Raffinerie Rohöl muss gereinigt zerlegt und umgewandelt raffiniert werden bis schließlich die für den Verkauf geeigneten Fertigprodukte z B Benzin Diesel Heizöl Schmierstoffe Propan Butan hergestellt sind Petrochemie Wir liefern seit über 50 Jahren robuste Pumpen und Dosiersysteme für den Cracking Prozess Die Petrochemie erzeugt Ausgangsprodukte zur Herstellung von Kunststoffen Arzneimitteln Farbstoffen Waschmitteln und anderen Produkten Chemie Für die Herstellung chemischer Zwischen und Endprodukte sind hermetisch dichte LEWA Pumpen für bis zu 1 200 bar erste Wahl Energieversorgung Pumpen und Dosieranlagen für die Energieversorgung LEWA bietet die weltweit fortschrittlichsten Dosier Membranpumpen die für unterschiedlichste Einsätze in der Energieversorgung prädestiniert sind LEWA ecoflow Dosier Membranpumpe Die innovativen und universellen Dosierpumpen mit Membranschutzsystem DPS im bewährten Baukastensystem Hydraulisch angelenkte Dosier Membranpumpe

    Original URL path: http://www.lewa.sg/loesungen/anwendungen/aminwaesche/ (2013-01-29)
    Open archived version from archive

  • LEWA International :: Flüssigkeitprozesschromatographie
    Kundenwunsch Einsatzgebiete Anwendungen in denen LEWA Dosierpumpen und systeme eingesetzt werden Nieder und Mitteldruckchromatographie Z B präparative Flüssigkeits Säulenchromatographie Normal und Reversed Phase Chromatographie Ionenaustauscher Chromatographie Affinitäts Chromatographie u v m Aufreinigung von Impfstoffen neuartigen therapeutischen Proteinen monoklonalen Antikörpern Hormonen und Blutplasmaprodukten Hochdruckchromatographie Hochdruck Flüssigkeits Chromatographie HPLC Präparative Gegenstrom Chromatographie mit überkritischem CO 2 durch SFC Supercritical Fluid Chromatography Prozessbeschreibung Die Chromatographie bietet ein breites Spektrum von physikalischen Methoden zur Trennung und oder Analyse komplexer Gemische Die zu trennenden Komponenten sind in zwei Phasen unterteilt Die stationäre Phase in einer Säule Kolonne und die mobile Phase die durch die stationäre Packung Flüssigkeit oder Gas fließt Wie funktioniert Chromatographie Eine Mischung verschiedener Komponenten einer Flüssigkeit eines Gases tritt in einem Prozesschromatographieprozess ein Die verschiedenen Trenn und Chromatographielösungen werden mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten durch das System gepumpt Durch die unterschiedlich starke Wechselwirkung zwischen der stationären und mobilen Phase im System erfolgt die Trennung des Stoffgemischs Je kleiner die Affinität eines Moleküls für die stationäre Phase ist desto kürzer die Zeit in einer Chromatografiekolonne Säule und umgekehrt Warum ist Chromatographie so besonders und wichtig In der chemischen oder bioverfahrenstechnischen Industrie besteht die Notwendigkeit ein Produkt aus einer komplexen Mischung zu trennen und von Verunreinigungen zu befreien Dies ist ein wichtiger Schritt in der gesamten Kette der Aufarbeitung Downstreaming Reinigung um ein Produkt der erforderlichen Reinheit zu produzieren Heutzutage gibt es ein breites Angebot von Methoden mit denen die Industrie diese Ziele erreichen kann Die Chromatographie ist aus einer Vielzahl von Gründen ein sehr spezielles und selektives Trennverfahren welches seit Jahrzehnten im vor allem im Produtkbereich eingesetzt wird Zunächst kann sie komplexe Gemische mit großer Präzision trennen auch sehr komplexe Moleküle wie Proteine können z B mit Chromatographie schonend getrennt werden Sie kann grundsätzlich jede lösliche oder flüchtige Substanz reinigen wenn die richtigen Adsorbentien Trägerflüssigkeit

    Original URL path: http://www.lewa.sg/loesungen/anwendungen/prozesschromatographie/ (2013-01-29)
    Open archived version from archive

  • LEWA International :: Herstellung von Wäscheweichspüler
    Produkte Lösung Anlagenkonzeption 1 Funktionalität Steuerung des Prozesses über SPS Zentrales Bedienen und Beobachten des Prozesses über Panel an der Anlage Bedienerführung und Eingaben über Touch Display Rezeptverwaltung und erstellung über Labor PC oder Anlagen PC Darstellung des Prozesses in logisch zusammenhängenden vollgrafischen Bildern mit eingeblendeten Laufmeldungen Messwerten und Kurvendarstellungen 2 Ausrüstung Auswahl Behälterausführung und größen nach logistischen Gegebenheiten Behälterausrüstung berücksichtigt Anforderungen für Bedienung und Anlagenüberwachung Berücksichtigung je einer optimal ausgewählten und ausgelegten Pumpe für jede zu dosierende Komponente Separate Durchflusserfassung mit stetig messenden hochgenauen Durchflussmessern für jeden Förderstrang Mischen durch Einsatz dynamischer und statischer Mischer und ggf Mischloops Probenahme Anschlüsse zur Qualitätsüberwachung Plattenwärmetauscher für Temperierung Sterilisation mit Dampf möglich damit sind im geschlossenen System die Grundvoraussetzungen geschaffen um auf Konservierungsmittel verzichten zu können Auf Wunsch auftrennbar für einen Masteransatz Post Finishing Prozess Beispiel Anlagensteuerung Bild Anlagenstufe Tensidverdünnung LEWA bietet die gesamte Anlage aus einer Hand Konzeption Engineering Bau und Lieferung der Anlage Leistungsumfang auf Wunsch komplett mit Tanklager Vorlagebehälter Stofftransport vom Lager zur Anlage Temperierung Dosierung der Einzelkomponenten Mischung der Komponenten Kühlung ggf wärmetechnisches Gesamtkonzept Reinigungskonzept CIP SIP Instrumentierung Steuerung Automatisierung Oder einzelne dieser Funktionsgruppen Geräteauswahl hinsichtlich Material Dimensionierung und Qualität zur Erreichung eines optimalen Kosten Nutzen Verhältnisses Berücksichtigung von bauseitig gegebenen Besonderheiten in Bezug auf Anordnungsplanung Materialfluss Zugänglichkeit Konsequentes Umsetzen von Anforderungen des Umweltschutzes hinsichtlich der Prinzipien Vermeiden Vermindern Verwerten von Stoffen und Energie Kontinuierlich arbeitende Anlage mit der Grundintention immer nur die kleinstmöglichen Mengen im Produktionsprozess zu führen Verlustmengen bei Rezepturwechsel zu vermeiden oder sie so klein wie möglich zu halten Reduzierung der Spülmedien auf kleine Mengen bei Reinigungsvorgängen Verwerten nicht spezifikationsgerechter Produktmengen im Recycle Verfahren Anlagenbedienung erfordert lediglich eine Einweisung auf dem Bediensystem und den Hauptkomponenten der Anlage Die wesentlichen Preis bestimmenden Einflussgrößen sind Automatisierungsgrad Umfang und Anzahl der Funktionsgruppen Umfang der individuellen Zusatzanforderungen Anzahl der

    Original URL path: http://www.lewa.sg/loesungen/anwendungen/waescheweichspueler/ (2013-01-29)
    Open archived version from archive