archive-sg.com » SG » D » DT-KATHOLIKEN.SG

Total: 493

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Firmlinge in Kampong Thom und Siem Reap 2011
    sprang der Motor sofort wieder an Zum Glück Die letzten zwei Tage im Waisenhaus gingen leider viel zu schnell vorbei denn Vieles wurde unternommen u a Fußballturnier und als Highlight die Show Wir führten mit unseren Partnern das eingeübte Shadow Puppet Theatre vor Ein paar Kinder aus dem Waisenhaus führten uns einen traditionellen Khmer Tanz vor Alles war ein großer Erfolg Anschließend war dann Disco Time tanzen ohne Ende was uns allen irren Spaß machte Abends im Bett haben wir Mädchen oft noch ein paar Sätze und Wörter aus der heimischen Sprache Khmer gelernt und geübt was echt ein Gaudi war Siem Reap Am 6 April erreichten wir Firmlinge und Partner nach zweistündiger Busfahrt Siem Reap Um 11 30 Uhr kamen wir im Hotel Golden Orange an Das Besondere war dass wir uns mit unseren jeweiligen Partnern ein Zimmer teilten Viele der kambodschanischen Jugendlichen waren fasziniert von den Fernsehern im Zimmer oder dem warmen Wasser aus der Dusche weil sie sich normalerweise nur kaltes Wasser aus dem Brunnen pumpen können Nachmittags haben wir uns auf dem Markt amüsiert und allerhand gekauft die Auswahl war sehr groß Anschließend fuhren wir noch nach Angkor Wat und wanderten einen Berg hinauf um den berühmten Sonnenuntergang von dem dortigen Tempel anzusehen doch leider kamen wir zu spät Zum Abendessen fuhren wir in die Stadt dies war ein schöner Ausklang für diesen Tag Am nächsten Tag besichtigten wir 4 Tempel Angkor Wat Bayon Ta Prohm und Banteay Srei Es war sehr heiß und anstrengend aber trotzdem war es interessant Zwischen den Besichtigungen der Tempel nahmen wir unser Mittagessen in Angkor Wat ein Abends nach dem Duschen gingen wir noch zu einem Restaurant in der Stadt Nach dem leckeren Essen besuchten wir bis um 11 Uhr den wunderschönen Night Market von Siem Reap der reichlich Waren

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?view=article&catid=48%3Akampong-thom&id=259%3Afirmlingeinkambodscha&tmpl=component&print=1&page=&option=com_content&Itemid=81 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Unterwegs für Kampong Thom
    Osteuropa ins Leben und unterstützt damit mehr als 3000 Projekte Wir die Deutschsprachige Katholische Gemeinde Singapur unterstützen mit unserer Sternsingeraktion das Waisenhaus in Kampong Thom Kambodscha um den Mädchen und Jungen dort bessere Zukunftschancen zu schaffen 14 Sternsinger besuchten am Samstag in 4 Teams und am Sonntag in zwei Teams die Familien die deren Besuch wünschten Das Zusammenstellen der Route ist nicht immer einfach da mitunter lange Fahrtstrecken mit dem Auto dabei sind Nach der Rekordbeteiligung von Kindern im vergangenen Jahr lief die Aktion dieses Mal familiärer ab Die Motivation der Sternsinger war mindestens genauso hoch Einige waren das erste Mal dabei Neben dem eigentlichen Ziel Geld für bedürftige Kinder zu sammeln bietet die Sternsingeraktion den Mädchen und Jungen eine gute Gelegenheit öffentliches Auftreten zu üben Wenn bei der ersten besuchten Familie ein Lied oder ein Vers nicht so gut lief so konnten sie bei der nächsten Familie eben nochmals geübt werden Schon am Samstagabend kamen die Sternsinger sehr zufrieden mit ihren Sammelergebnissen zurück Am Sonntag wurden sie im Rahmen des Gottesdienstes noch einmal offiziell ausgesendet Ihr erster Auftritt auf dem Kirchplatz ging leider etwas in der Geräuschkulisse unter Der Sternsinger Rap sollte aufgenommen werden denn er verdient es Bei

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?view=article&catid=48%3Akampong-thom&id=245%3Aunterwegsfuerkampongthom&tmpl=component&print=1&page=&option=com_content&Itemid=81 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Zu Gast in der Novena Church
    der Parkplatz bereits mit vielen Autos gefüllt Unser Besuch war im Vorfeld im Gemeindeblatt angekündigt worden Im Gottesdienst wurden wir durch den Pfarrer herzlich willkommen geheißen und unser Anliegen wurde vorgestellt Großen Andrang gab es anschließend an unserem Verkaufsstand Die bunten Taschen begeisterten Jung und Alt es wurde ordentlich gekauft und es gab viele interessierte Fragen zum Waisenhausprojekt zu beantworten Wir hatten alle Hände voll zu tun Unsere Kinder und

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?view=article&catid=48%3Akampong-thom&id=238%3Azugastindernovenachurch&tmpl=component&print=1&page=&option=com_content&Itemid=81 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Kambodschatag im Pfarrhaus 20.November 2010
    in persönlichen Gesprächen über Land und Leute und vor allem über unser Waisenhausprojekt informieren Unsere kambodschanischen Spezialitäten wurden im Garten des Pfarrhauses gern in gemütlicher Runde verzehrt und so mancher legte noch einmal ein zweites Frühstück oder Mittagessen bei uns ein Duftende Vanilleschoten wunderschön gemalte Postkarten mit kambodschanischen Landschaften und viele bunte Schals und Taschen aus dem Frauenprojekt der katholischen Gemeinde in Kampong Thom luden zum Verweilen am Verkaufstisch und

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?view=article&catid=48%3Akampong-thom&id=237%3Akambodschatagimpfarrhaus&tmpl=component&print=1&page=&option=com_content&Itemid=81 (2012-12-22)
    Open archived version from archive


  • jpg function getimagesize failed to open stream No such file or directory in home katholik public html libraries tcpdf tcpdf php on line 3672 TCPDF error Missing or incorrect image

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?view=article&catid=48%3Akampong-thom&id=202%3Agemeindefahrtherbst2010&format=pdf&option=com_content&Itemid=81 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Gemeindefahrt Herbst 2010
    ein Austausch darüber was Neues zum Verkauf hergestellt werden kann Interessant zu sehen war der Unterschied zwischen Theorie und Praxis Der Unterricht in kambodschanischen Schulen ist zumeist das Aufschreiben dessen was der Lehrer sagt Versuche machen ausprobieren das gibt es eher nicht Da wollten wir den Kindern Alternativen bieten Kerstin und Tanja bauten mit den Kindern Periskope und Schnurtelefone um ihnen einfach physikalische Gesetze spielerisch näher zubringen Die Zwölftklässler durften in ihrem Physikunterricht auch elektronische Grundschaltungen bauen Die Erstellung einer Lichtschaltung für die optische Box brachte nach einiger Tüftelei auch das entsprechende Erfolgserlebnis Wir spielten zusammen mit den Heimkindern Brett und Mathespiele auf Englisch um Konversation mit ihnen zu trainieren Manche von uns bleiben in e Mail Kontakt mit den Lehrern um sich weiterhin austauschen zu können Beeindruckt hat mich die Offenheit und das Vertrauen der Kinder dass man sich auch mittels Körpersprache Mimik und Gestik gut unterhalten kann und einander näher kommen kann Viele Freundschaften sind zwischen den Besuchs und den Heimkindern entstanden während sie miteinander spielten und bastelten Spontan organisierten unsere Jungen ein Fußballspiel gegen die Kampong Thom Mädchen Auch mit den Hausmüttern Nannies konnten wir uns ohne Englisch verständigen Seit einiger Zeit muss jedes Heim gemäß eines Regierungsbeschlusses zwei geistig behinderte Kinder aufnehmen Dies ist ohne fachlich ausgebildetes Personal keine leichte Aufgabe Hier haben wir versucht die Nannies mit unserem Wissen unserer Erfahrung zu unterstützen und zu motivieren Es ist schön und entspannt in einer großen Gruppe mit vielen Kindern unterwegs zu sein Nicht immer verlief alles ohne Stocken oder Abspracheprobleme Unsere zwei Busse kamen nicht immer am gleichen Ort an Jedoch haben die Kinder während der Fahrten sich viel untereinander beschäftigt was uns Eltern viel Stress erspart hat Jedes Kind konnte auch entscheiden wie sehr es Kontakt mit den kambodschanischen Kindern aufnimmt Nicht jedes unserer Kinder hat es leicht genommen zu sehen wie wenig Privatsphäre die 136 Kinder die in 11 Häusern leben haben nämlich nur ein Bett eine Holzauflage auf der eine Bastmatte ausgerollt wird und ein Schrankfach Was wir außerdem getan haben In den vier Tagen in Kampong Thom wurden die Solaranlagen inspiziert und gewartet Da die erste geschulte Generation das Heim verlassen hat wurden unter Thomas Anleitung neue Jugendliche geschult und ein Programm für fortlaufende Schulungen erstellt damit das Weitergeben des Wissens gewährleistet ist Daneben hat Thomas wieder Wasserproben von allen fünf Brunnen mitgenommen Basierend auf diesen Ergebnissen sollen Wasserfilter installiert werden Es wurde auch der Zustand der Computer im EDV Raum geprüft und der neue Bedarf ermittelt um später den Kindern in Kooperation mit Don Bosco einen Internet Zugriff zu ermöglichen Drei Frauen haben die Bücherei strukturiert und den Bedarf an neuen Bücher eruiert Auch die Spielsachen wurden im Spielzimmer durchforstet und aussortiert Alle mitgebrachten Kleider und Spielzeugspenden haben wir vor Ort sortiert Dann konnten sich die Nannies das aussuchen was dem Bedarf in ihren Häusern entsprach Es war ein schönes Gefühl gleich am nächsten Tag das eine oder andere bekannte T Shirt zu erkennen Was nicht gebraucht wurde brachten wir zur

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?view=article&catid=48%3Akampong-thom&id=202%3Agemeindefahrtherbst2010&tmpl=component&print=1&page=&option=com_content&Itemid=81 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Kampong Thom-Sommer 2010. Ein Bericht einer Patenfamilie
    Phoeuk Sauth einen Besuch abzustatten Wir bestimmten ein Datum und mit Hilfe meiner Cousine Meike Pfarrer Fogl und dem Waisenhausleiter Herrn Chea gelang es alles zu organisieren Ein Auto holte uns früh morgens im Hotel in Siem Reap ab und so fuhren wir die 2 Stunden nach Kampong Thom Die Landschaft ist wunderschön Dort angekommen wurden wir herzlich von Herrn Chea begrüßt Gleich ergaben sich zahlreiche Gesprächsthemen zumal er vor kurzer Zeit in unserem Heimatland den Niederlanden gewesen war und sehr gut Englisch spricht Die Kinder waren in einer Riesenrunde versammelt und durften eine Serie schauen die sich großer Beliebtheit erfreute Dass so viele Kinder schon am Vormittag dort waren lag daran dass Schulferien waren Man zeigte uns die Bibliothek und das Spielzimmer wo unsere Kinder später begeistert mit den Kindern des Waisenhauses spielten Alles machte einen sehr gepflegten Eindruck Dann konnten wir endlich unser Waisenkind begrüßen Die mitgebrachten Geschenke wurden in Empfang genommen und gleich wieder von einer Horde begutachtet Mit der Hilfe des Patenkindes von Pfarrer Fogl der ganz gut Englisch spricht sind wir dann zum örtlichen Markt gezogen und haben unseren Jungen neu eingekleidet von Kopf bis Fuß Er war mächtig stolz aber auch ziemlich schüchtern Wir

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?view=article&catid=48%3Akampong-thom&id=247%3Akampong-thom-sommer-2010&tmpl=component&print=1&page=&option=com_content&Itemid=81 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Pfadfinder von St. Hedwig(Stuttgart) im Waisenhaus, August 2010
    usw Nach kurzer Zeit war die gesamte Baustelle voll mit Kindern die den Handwerkern und den Pfadfindern halfen Und das alles in ihrer Freizeit Je länger man zusammen arbeitete und in den Mittagspausen redete umso näher kamen sich Kambodschaner und Deutsche Diese Begegnungen waren sehr wichtig denn so merkten die Kinder und Jugendlichen dort dass die Pfadis aus dem reichen Europa wo das Geld scheinbar auf der Straße liegt nicht

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?view=article&catid=48%3Akampong-thom&id=224%3Apfadfindervonsthedwigimwaisenhausaugust2010&tmpl=component&print=1&page=&option=com_content&Itemid=81 (2012-12-22)
    Open archived version from archive