archive-sg.com » SG » D » DT-KATHOLIKEN.SG

Total: 493

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • 2. Februar, Darstellung des Herrn
    Kerzensegnung sollte man nicht magisch verstehen Durch die Segnung wird der Kerze keine magische Wirkweise zugefügt Mit der Segnung soll sich der Mensch der sich des gesegneten Gegenstandes bedient des Willens Gottes bewusst werden Gott will ewiges Heil für alle Menschen ein Leben das nicht durch Dunkel und Traurigkeit sondern durch Licht und Hoffnung gekennzeichnet ist Der Zuspruch in der Segnung will im Menschen diese göttliche Heils Zusage wachrufen Christen

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=148:2-februar-lichtmess&catid=32:kirchenjahr&Itemid=62 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • 3. Februar, Heiliger Blasius
    erklärt den Sinn des Tages deutlich und der Text lässt keine Missverständnisse aufkommen Ein Heiliger ist kein Magier und als Lebensziel des Menschen ist das Heil wichtiger als die Heilung Des heiligen Blasius wird an diesem Tag gedacht ein Heiliger der im Gedächtnis der Katholiken untrennbar mit dem Halssegen verbunden ist In der Volksfrömmigkeit ist Blasius durch den Blasiussegen verankert der an seinem Festtag im Gottesdienst bzw nach den Messen

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=149:3-februar-blasiussegen&catid=32:kirchenjahr&Itemid=62 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Feier der Heiligen Woche
    erwartet Die Insignien seiner Macht sind die Dornenkrone die durchstoßenen Hände und Füße Gründonnerstag Herr im Wissen um deinen letzten einsamen Lebensweg machst du uns Menschen das Geschenk der Gemeinschaft Tut dies zu meinem Gedächtnis das ist keine Aufforderung sondern eine Einladung Ein Stück Brot ein Schluck Wein alltägliche Dinge die deine Gegenwart und Ewigkeit anzeigen Tut dies zu meinem Gedächtnis das ist auch dein Versprechen immer die Mitte unserer Gemeinschaft zu sein Karfreitag Am Karfreitag ist Tod ist der Schmerz ist das Dunkle deutlicher als die Hoffnung Und doch wissen wir Gott sei Dank dass die die den Karfreitag aushielten dass die die dem Toten die Liebe erwiesen haben dass die die ihrer Klage Raum gegeben haben einen strahlenden Ostermorgen erleben durften Karsamstag Dies ist die Nacht die unsere Väter die Söhne Israels aus Ägypten befreit und auf trockenem Pfad durch die Fluten des Roten Meeres geführt hat Dies ist die selige Nacht in der Christus die Ketten des Todes zerbrach und aus der Tiefe als Sieger emporstieg Wahrhaftig umsonst wären wir geboren hätte uns nicht der Erlöser gerettet O wahrhaft heilbringende Sünde des Adam du wurdest uns zum Segen da Christi Tod dich vernichtet hat O glückliche Schuld

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=128:feier-der-heiligen-woche&catid=32:kirchenjahr&Itemid=62 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Fronleichnam
    und die kirchliche Feier geht über in ein weltliches Fest mit Essen und Trinken Wenn wir in unseren Heimatländern mit Jesus auf die Straße gehen zeigen wir unseren Glauben in der Öffentlichkeit Denn die Straße war der Ort Jesu Hier in Singapur ist das zwar so nicht möglich aber wir können dennoch raus aus der Kapelle um symbolisch zu zeigen Mein Glaube ist nichts Privates nichts was ich hinter Mauern verstecken müsste Fron das hat nichts mit Frondienst zu tun Das kommt von Fro Min und heißt Mein Herr Leichnam sagen wir heute zu einem toten Leib Aber in der deutschen Sprache war damit ursprünglich der lebendige Leib in seiner vollen Kraft gemeint An Fronleichnam geht es also um den lebendigen Christus den wir als unseren Herrn feiern dessen Lebendigkeit uns alle ergreifen will Er ist unser lebendiges Gegenüber er ist der Allerheiligste Mit ihm gehen wir auf die Straße durch die Welt Hans Joachim Fogl Wir stehen mit leeren Händen da wenn Gott sie uns nicht füllt Doch wir dürfen darauf vertrauen dass wir nicht abgespeist werden Denn Gott schenkt sich selbst In einem Stück Brot klein und unscheinbar Und doch nicht zu wenig für unsere Sehnsucht für unseren

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=101:fronleichnam&catid=32:kirchenjahr&Itemid=62 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • 11. November, Sankt Martin
    sich als kräftiger Impuls auf dem Weg zum Christsein Schon seit dem sechsten Jahrhundert denkt man vielerorts am 11 November mit Fackel und Laternenumzügen mit dem Martinsspiel und dem Verteilen von Brot und Gebäck an den Heiligen Martin Wir wollen diese Tradition auch in Singapur fortführen In jedem Jahr laden wir in der Tradition des Martinspiels und Laternenumzugs unserer Heimatländer alle Kinder mit ihren Eltern herzlich dazu ein den Heiligen

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=59:11-november-sankt-martin&catid=32:kirchenjahr&Itemid=62 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • 19. November, Elisabeth von Thüringen
    der Hl Elisabeth Als Zwanzigjährige verwitwet Mutter von drei Kindern starb sie als Vierundzwanzigjährige restlos verausgabt im Dienst der armseligsten manchmal sogar undankbarsten Armen Sie hat ihr ganzes Vermögen in diesem Dienst durchgebracht En Testament lohnte nicht mehr obwohl ihre Wiege im Königspalast gestanden hatte Sie brachte keine Resolutionen ein sie setzte sich selbst ein als bewegliches Gut in den sozial explosiven Spannungen unserer Zeit und Welt Sie protestierte nicht mit Worten sondern mit ihrem Leben gegen unsere machtbesessenen materialistisch genussreichen und maßlos Rechte einfordernden Gesellschaftsformen der Habenden Ihre Dienstweise maßloser Unvernunft in einer Art Gerechtigkeitswahn löste skeptische Ablehnung Befremden Achselzucken Spott und Hohn mitleidiges Kopfschütteln aber auch Betroffenheit verschämten Dank und Gegenliebe aus Sie stellt auch unseren Lebenswandel in Frage sie schockt und dennoch ist sie zu bewundern Ihr Handeln jede einzelne ihrer Taten war zunächst ein Skandal für Um und Mitwelt Trotzdem müssten wir dankbar sein Sie würden da die Bresche geschlagen ist dort zum Zuge kommen wo unsere schwerfälligen Institutionen menschlicher Dienstleistung nachhinken in der vollen Bandbreite Aus welcher Quelle lebte die ungestüme schöpferische Leidenschaft für die Armen die sie an ihrem Lebensweg suchte auflas und auch aufnahm Wieso war sie fähig zu radikalen alternativen Konsequenzen der

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=61:19-november-die-heilige-elisabeth&catid=32:kirchenjahr&Itemid=62 (2012-12-22)
    Open archived version from archive


  • über uns Anmeldung Gemeinde Wo wir sind Konten Gemeindebriefe About us engl Kirchenjahr Kontakt Links Start Zurück 1 2 Weiter Ende Seite 2 von 2 Name Position 1 Sybille Treiblemaier Ansprechpartner Stammtisch im Stammtisch 2 Sewdi Selimi Schäfer Ansprechpartner Besuche

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_contact&view=category&catid=0&Itemid=3&limitstart=20 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Heinz-Peter Faust
    Thom Bildergalerie Rückblick Kalender Wir über uns Anmeldung Gemeinde Wo wir sind Konten Gemeindebriefe About us engl Kirchenjahr Kontakt Links Heinz Peter Faust Gemeinderat Sprecher 65 6474 7798 Ihren Namen eingeben E Mail Adresse Betreff Ihre Nachricht eingeben Eine Kopie

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_contact&view=contact&id=2%3Aheinz-peter-faust&catid=12%3Agemeinderat&Itemid=3 (2012-12-22)
    Open archived version from archive