archive-sg.com » SG » D » DT-KATHOLIKEN.SG

Total: 493

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Tanz in den Mai
    dieser Tradition zu folgen Zur Begrüßung gab es erstmal ein Glas Sekt In einer ungezwungenen Umgebung wurden sehr viele nette Gespräche geführt und auch neue Bekanntschaften geknüpft Anschließend ging es an das leckere kaltwarme Buffet Es war für jeden Geschmack was dabei von Sushi bis hin zu Apfelstrudel mit Vanillesoße Nach dem Essen war es unser Pfarrer Hans Joachim Fogl der mit einer flotten Sohle den Tanz in den Mai

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=185:tanzinden-mai&catid=78:rueckblick&Itemid=102 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Ministranten Einsatz, Ostern 2010
    aufregende Zeit hinter uns mit vielen Proben und Vorbereitungen Es war echt super dass trotz der Ferien so viele da waren und sich bereit erklärt haben Samstags morgens fleissig zu üben und auch vor den vielen Ostergottesdiensten früher da zu sein um die Vorbereitung der Messe zu unterstützen Also hiermit ein ganz grosses Dankeschön an alle Minis das habt Ihr echt toll gemacht Leider müssen wir uns aber von unserer Oberministrantin Dorothee Brogle verabschieden die seit August mit uns ihre Erfahrungen und Ideen aus ihrer Gemeinde in Deutschland geteilt hat und uns immer mit ihrem Humor und ihrer Motivation kräftig unterstützt hat Das hat alles nicht nur leichter sondern auch viel lustiger gemacht Also Dorothee im Namen aller Ministranten bedanke ich mich von Herzen bei dir für die tolle Zeit und die freiwillige Arbeit die du für uns geleistet hast Wir hoffen deine Zeit in der Gemeinde hat dir genau so viel Spaß gemacht und dass dir dadurch viele interessante Erlebnisse in Erinnerung bleiben Wir wünschen dir in Deutschland weiterhin das Allerbeste und viel Glück Glücklicherweise können wir aber auch bald neue Mitglieder begrüßen Ja liebe Kommunionkinder jetzt seid ihr dran Eure Erstkommunion rückt immer näher Ihr könnt euch deshalb

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=260:ministranteneinsatz2010&catid=78:rueckblick&Itemid=102 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Kinderkirche in der Fastenzeit
    auf Papier gemalt diese ausgeschnitten und auf den mit Tüchern gestalteten Weg gelegt auf den Weg bis Ostern mit Jesus Die Geschichte der Swabedoos die sich gegenseitig mit weichen Pelzchen beschenken und glücklich sind bis ein eifersüchtiger Kobold ihnen die Freude nimmt hat uns beschäftigt Mit dem Pelzchenverschenken ist es doch wie mit dem Liebhaben Wenn wir Liebe verschenken bekommen wir immer wieder Liebe zurück Dazu erhielten die Kinder einen Fastenkalender mit dem sie sich jeden Tag eine Aktion vornehmen konnten anderen eine Freude zu machen etwas Liebes zu sagen oder sich um ein anderes Kind zu kümmern Zur zweiten Kinderkirche in der Fastenzeit haben wir die Geschichte von Zachäus gehört der als Zöllner den Menschen mehr Geld abnahm als er durfte Erst als er Jesus traf und ihn in sein Haus einlud veränderte er sich und gab schließlich den Leuten ihr Geld wieder zurück Er war verschlossen ganz für sich allein und wollte nichts teilen Die Zuneigung Jesu hat ihn geöffnet und zum Strahlen gebracht so wie eine Blume aufgeht und uns Freude macht Dazu haben die Kinder einen Sonnenblumenkern gepflanzt und gleich mit Wasser begossen Kontakt und Information Wie man an den Fotos sehen kann wächst die Anzahl

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=262:kinderkircheinderfastenzeit&catid=78:rueckblick&Itemid=102 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Wanderung des Men's Club
    der Nacht in den Tagesanbruch mitzuerleben Erst ist noch alles ruhig vereinzelt sind Grillen zu hören doch schon erheben sich die Stimmen der verschiedensten Vögel die den Kent Ridge Park ihr Zuhause nennen Die fünf nehmen noch etwas schlaftrunken ihren Weg auf und schon dämmert es über dem Hort Park Da auf einmal ein noch nie gesehener Vogel amselgroß braunes Gefieder weißer Kopf mit Federhaube Plötzlich kommen noch drei dieser Sorte aus einem nahen Busch Man n denkt man hat schon alles gesehen So langsam entwickeln sich die Gespräche unter den Wandersleuten Ob es daran liegt dass mit der aufgehenden Sonne die Tiere langsam verstummen Unterbrochen von erstaunten Ausrufen wie schön doch der Weg nach der Alexandra Brücke über den Canopywalk hoch über den Baumwipfeln des Urwalds mitten in der Großstadt ist kommt es zum regen Austausch über Solartechnik Religion Freundschaften Geschäfte Bundesliga Politik und Familie Erstaunlich was man in anderthalb Stunden alles abhandeln kann Sonnenaufgang über der Stadt auf dem Telok Blangah Hill Einfach überwältigend Aber alle finden es schade dass das Alkaff Mansion verfallen zu scheint Könnte man doch kaufen Klar und dann eine zwanzig Millionen teure Bierkneipe draus machen Es ist wohl doch noch etwas früh für ausgereifte Businesspläne aber schade um das schöne Gebäude ist es doch Der nächste Aufstieg zu den Henderson Waves wird belohnt mit einem Superausblick auf Sentosa und weiter bis zu den nahegelegenen indonesischen Inseln 75 m unter uns sehen wir den Straßenverkehr so langsam in die Gänge kommen Einem älteren chinesischen Paar schauen wir bei den traditionellen Tai Chi Übungen zu Nur haben die zwei Fächer dabei Die Bewegungen ähneln einem langsamen Fechtkampf mit dem Fächer Da gehen wir doch besser weiter bevor noch etwas passiert Ein letzte Aufstieg und das Ziel ist erreicht Wir sind auf dem Mount Faber Warum

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=258:wanderung-des-mens-club&catid=78:rueckblick&Itemid=102 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Familienausflug nach Malaka
    einen kleinen Snack Sehr gespannt und erwartungsvoll erreichen wir nach ca 3 Stunden unseren Zielort Gespannt deshalb weil Meike im Bus schon Zettel ausgeteilt hat für ein Quiz rund um die Reise und Malakka mit anschließender Prämierung Also heißt es die ganze Zeit gut aufpassen Unsere Wanderung durch den Ort beginnt an der Kirche zu Ehren des Heiligen Franz Xavier führt uns über den Roten Platz vorbei am angeblich ältesten chinesischen Tempel von Malaysia dem Cheng Hoon Tempel nach Chinatown wo wir auch gemeinsam das Mittagessen einnehmen In einem relativ großen Lokal das aber offensichtlich nur über 10 Speisekarten verfügt Das Essen war wirklich gut und günstig Die gute Stimmung hält auch beim Essen an und man hört an allen Tischen angeregte Unterhaltung Mein Sohn Florian nutzt die Pause und macht ein ausgiebiges Nickerchen am Tisch Auf dem Gang durch die ehrwürdigen Strassen und Gassen der Stadt werden schon eifrig Notizen gemacht denn jeder will ja auch bei dem Quiz punkten Ach ja ich weiß jetzt dass es von Malakka nach London 10 632 km sind Nach dem Essen haben wir etwas freie Zeit zur Verfügung ich nutze sie um mit meinen Kindern das Stadthuys die holländische Eroberung ist noch oft spürbar in dem das Museum untergebracht ist zubesichtigen teils aus wirklichem Interesse teils um der brütenden Hitze etwas zu entfliehen Das Museum ist echt toll und wir haben beschlossen noch einmal nach Malakka zu fahren um alles genauer zu erkunden Anschließend gönnen wir uns noch ein Eis um uns dann mit den anderen wieder am Roten Platz zu treffen Schatzsuche ist angesagt alle Kinder bekommen ein Piratentuch und eine Augenklappe und aufgeregt gehen wir zu einem Piratenschiff ein Originalnachbau mitten in Malakka um mit unseren Kindern dort den Piratenschatz zu suchen Die Horde entert das Schiff und kurze Zeit

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=184:familienausflugnach-malaka&catid=78:rueckblick&Itemid=102 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Erstbeichte und Beichtfest 2010
    März fanden die Erstbeichte und das anschließende Beichtfest für unsere Kommunionkinder statt Nachdem alle vier Gruppen sich nacheinander in Maris Stella trafen und die Kinder ihr erstes persönliches Beichtgespräch durchlebt hatten ging es anschließend weiter zur Swiss School wo sich alle Gruppen zum Feiern wiedertrafen Die Stimmung war ausgelassen und fröhlich Überall war große Erleichterung und Freude spürbar Dieses Mal wurde noch viel lauter gesungen fröhlich gespielt und gut gegessen

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=192:ersbeichteundbeichtfest2010&catid=78:rueckblick&Itemid=102 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Gemeindefest 2010
    es noch nie Herzlichen Dank dafür Neben den verschiedenen Erlebnisständen für die Kinder den Tänzen unserer Gäste aus Kambodscha der musikalischen Unterhaltung durch den evangelischen Posaunenchor und einer attraktiven Tombola gab es natürlich allerlei Kulinarisches beste Weine aus Deutschland und Italien erfrischendes deutsches Bier gebraut in Singapur hervorragende Kuchen und Salate aus den verschiedensten Küchen Singapurs Auch unsere Grillchefs hatten alle Hände voll zu tun Unsere Jugendlichen luden zum Jugend

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=179:gemeindefest-2010&catid=78:rueckblick&Itemid=102 (2012-12-22)
    Open archived version from archive

  • Rückblick Firmung 2009
    der Salbung auch dazu gehörte als Zeichen He wach auf Du gehörst dazu Am Freitagabend haben wir uns gegenseitig ermutigt und uns bei unserer Besinnung in der von Kerzen erleuchteten Kapelle gegenseitig die Hände aufgelegt Anschließend kam auch der gemütliche und freundschaftliche Teil nicht zu kurz Während des ersten Wochenendes im Januar kannten sich viele noch nicht Im Lauf der Zeit entwickelten sich aber gute Freundschaften nicht nur unter den Jugendlichen aus Singapur sondern auch mit Tatjana Nicola und Diana aus Kuala Lumpur die vier Mal den weiten Weg nach Singapur auf sich genommen haben Und dann war der große Tag endlich da Festliche gekleidete Firmlinge Firmpaten und Familie aus nah und fern Sängerinnen und Sänger Ministranten und viele Gemeindemitglieder kamen zum Gottesdienst der von unserem Ortsbischof Erzbischof Nicholas Chia zelebriert wurde Für die Firmlinge war es natürlich nicht so einfach sich vor dem Gottesdienst zu sammeln und zur Ruhe zu kommen Die Aufregung war viel zu groß Was kommt da auf uns zu Als dann aber alle in die Kirche einzogen war die ganze Aufmerksamkeit auf das Geschehen im Altarraum gerichtet Erzbischof Chia forderte die Firmlinge in seiner Predigt auf mit ihren Begabungen und Fähigkeiten ihre Verantwortung in der

    Original URL path: http://www.dt-katholiken.sg/index.php?option=com_content&view=article&id=135:firmung-2009&catid=78:rueckblick&Itemid=102 (2012-12-22)
    Open archived version from archive